Leben & Wohnen: Lüftungsanlagen: System muss zum Haus passen

Zu einer nachhaltigen Hausmodernisierung gehört laut Verband Privater Bauherren e.V. ein umfassendes Lüftungskonzept. Ein System gemäß DIN 1946 stellt vor diesem Hintergrund sicher, dass ein ausreichender Luftwechsel im abgedichteten Haus reibungslos funktioniert.

Die technische Be- und Entlüftungsanlage ist laut VPB zwar gesetzlich nicht explizit vorgeschrieben, aber viele Hauseigentümer entscheiden sich im Rahmen einer energieeffizienten Sanierung für ein neues System. Wichtig dabei ist es, dass die Anlage zum Haus passt und alle Räume reibungslos belüftet.

Aus hygienischen Gründen sollten die Anlagen etwa alle sechs Monate gewartet und Filter ausgetauscht werden. Dies können entweder Handwerksbetriebe oder auch versierte Heimwerker in Eigenregie übernehmen.
© Fotolia.de / peshkova

© Dieser Content erschien zuerst auf immonewsfeed.de und wird von uns als Dienst genutzt. Für die Inhalte in diesem Beitrag übernimmt die RW RealWerte GmbH keine Haftung.