Wer energieeffizient sanieren oder bauen will, braucht in der Regel die Beratungskompetenz eines qualifizierten Energieexperten. Seit nun fünf Jahren stellt die Deutsche Energie-Agentur (dena) die „Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes“ bereit, die Bauherren eine praktische Suche nach Experten in ihrer Nähe ermöglicht.

Die Bilanz der stetig wachsenden Datenbank ist laut den Initiatoren, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), der KfW Bankengruppe und dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausführkontrolle (BAFA) positiv. Rund 13.800 Experten sind aktuell über die Liste verfügbar. Knapp jeder dritte Auftrag wird laut dena über die Expertenliste generiert.

Bauherren nutzen demnach die Expertensuche, um einheitliche Qualitätsstandards sicherzustellen und einen kompetenten Partner an ihrer Seite zu wissen. In den kommenden Jahren soll das Netzwerk ausgebaut und die deutschlandweite Beratungskompetenz weiter gestärkt werden.
© Fotolia.de / GaToR-GFX

© Dieser Content erschien zuerst auf immonewsfeed.de und wird von uns als Dienst genutzt. Für die Inhalte in diesem Beitrag übernimmt die RW RealWerte GmbH keine Haftung.