Energieeffizienz: Gebäudesanierung: Heizungsaustausch ist TOP-Maßnahme

Energieeffiziente Gebäudesanierung liegt weiterhin im Trend. Dabei ist der Austausch der alten Heizanlage die beliebteste Maßnahme der Deutschen. Das hat eine aktuelle Auswertung der Förderstatistik der KfW-Bank durch die Deutsche Energie-Agentur (dena) ergeben. Die Optimierung bestehender Heizungen liegt ebenfalls ganz oben in der Sanierungsrangliste.

Insgesamt verzeichnete die KfW im Jahr 2015 rund 63.000 umgesetzte Förderanträge bei der Umstellung auf moderne Heizanlagen. Darüber hinaus wurde 3.200 Mal die Optimierung der Heizanlage gefördert. Laut den Energieexperten entscheidet sich damit jeder zweite Hausbesitzer für Maßnahmen an seiner Heizung.

Ein Beispiel für die effiziente Senkung des Energieverbrauchs ist der Umstieg auf eine neue Erdgas-Brennwertheizung. Laut der Initiative Zukunft Erdgas e.V. kann der Verbrauch eines Hauses um nahezu ein Drittel gesenkt werden, wenn in eine moderne Erdgasheizung investiert wird. In Kombination mit Solarthermie kann sogar noch mehr eingespart werden.
© PhotoDune.net / kalozzolak

© Dieser Content erschien zuerst auf immonewsfeed.de und wird von uns als Dienst genutzt. Für die Inhalte in diesem Beitrag übernimmt die RW RealWerte GmbH keine Haftung.