Seit dem 1. Januar 2017 ist das 2016 eingeführte Effizienzlabel für ältere Heizungsanlagen Pflicht. Konkret bedeutet dies, dass Bezirksschornsteinfeger nach der Feuerstättenschau Heizungsanlagen älter als 15 Jahre mit einem Label versehen müssen, das Auskunft über den Energieverbrauch gibt.

Eigentümer sollten durch die Klassifizierung zum Austausch der Altgeräte motiviert werden, so lautete der Gesetzesentwurf der Bundesregierung im Oktober 2015. Eine aktuelle Umfrage der Beratungsgesellschaft co2online unter 300 Handwerkern hat jedoch ergeben, dass 64 Prozent der Hauseigentümer dem Label gleichgültig gegenüberstehen. 22 Prozent lehnen dieses sogar ab.

Ein weiteres Fazit der Umfrage: 72 Prozent der Handwerker gaben an, dass der Aufwand für das Ausstellen des Labels bislang größer ist als der wirtschaftliche Nutzen durch zusätzliche Aufträge. Verbraucher müssten besser über das Label informiert und auf Optimierungsmaßnahmen hingewiesen werden.
© PhotoDune.net / kalozzolak

© Dieser Content erschien zuerst auf immonewsfeed.de und wird von uns als Dienst genutzt. Für die Inhalte in diesem Beitrag übernimmt die RW RealWerte GmbH keine Haftung.